zeitgleiter

rückwärtsgewand

Raf Camora und Bonez MC haben ein Album veröffentlicht

| 0 comments

Heute kam Palmen aus Plastik von Raf Camora und Bonez Mc heraus. Die vorab veröffentlichten Singleauskopplungen, die ebenso mit Video bestückt waren, waren allesamt großartig. Das Album ist ein Dancehall Teil und hat mit den ersten Liedern für großes Aufsehen gesorgt. Ich muss nach erstmaligem Hören sagen, dass mir die Singles allesamt gefallen, ich mit den restlichen Liedern jedoch nich warm werde. Tatsächlich gefällt mir weder Raf noch Bonez an sich, aber musikalisch waren die ersten Auskopplungen nicht nur vielversprechend, sondern für sich stehend schon instante Klassiker. Demnach hatte man wohl die Hoffnung noch weitere Hits zu bekommen. Dem ist nur nicht so.

Ich sage mal, dass es eher ein Popphänomen ist, als grundlegend ewige Musik. Sommerzeit und Dancehall passen sehr gut zusammen. Ebenso erfrischend sind die Attitüden und Punchlines auf dem Album. Gerade Sachen von Bonez find ich super und Gzuz hat einen “Mörder” Part auf dem Album. Witzig: Hautfarben Wortspiele wie “Hautfarbe wie Nesquick”, “Hautfarbe Möhre”, “Hautfarbe Ovomaltine” sind nicht nur echte Running Gags, sie malen auch ein besonderes Bild, was man so in Deutschland noch nicht hatte.

Ich kann das Album auf jeden Fall weiterempfehlen, da tatsächlich mehr als 3 Lieder sehr gut sind. Bei welchem ALbum hat man das schon? Selbst mein Liebling Sia hat neuerdings nicht so viele gute Lieder auf ihren Alben. Aber sie bleibt mein Herz.

 

Leave a Reply

Required fields are marked *.